Kickenberg Ausgabe 44

Kickenberg44

  • Persönliche Erinnerungen an 36 Jahre Dienst in Osterfeld
    Quo vadis? Wohin gehst du, Auferstehungskirchengemeinde? Teil 3
    Ökumene – die Zusammenarbeit zwischen den christlichen Konfessionen.
  • „Das kann ich nie vergessen!“
    Eine Osterfelder Familie läuft zu Fuß dem Krieg davon.
  • Natur in Osterfeld (Teil 5: Straßenbäume)
    Die Gleditschie
  • 111 Jahre Siedlung Vondern
  • Die drei Generationen der Metzgerei Wischermann
    Blick in eine Klosterhardter Firmengeschichte
  • 32. Osterfelder Stadtfest – Osterfeld feiert, feiern Sie mit?! – Programm
  • Ein altes Foto kehrt nach Osterfeld zurück.
    Eine nicht alltägliche Geschichte.
  • „Das kann ja nichts werden!“
    Über die ehemalige Problematik bei Mischehen
  • Nur der Wandel ist beständig
    Seit 140 Jahren gibt es in Osterfeld einen Wochenmarkt
  • Mittelalterliches Spektakulum – Austragungsort: Burg Vondern
    Tausende kamen und bestaunten Ritter, Gaukler, Musiker, Minnesänger und die mittelalterliche Handwerkskunst
  • Der Narrenkrieg zwischen Oberhausen und Osterfeld und die weiteren friedvollen Jahre der GOK
    111 Jahre Karneval in Osterfeld
    Die Große Osterfelder Karnevalsgesellschaft von 1906 feiert ein nicht alltägliches Jubiläum – Teil 3
  • Fortsetzung des Kirchentages „Kirche findet Stadt“
    Psalm 2016
    Das Oratorium von Gregor Linßen wurde in der Propsteikirche St. Pankratius am 13. Mai 2017 aufgeführt
  • Osterfeld in Westfalen
    Die Entwicklung eines vestischen Dorfes zur kreisfreien Stadt – Teil 2
  • Spät aber nicht zu spät
    Ein Nachtrag zum Foto der Rothebuscher Schulkinder
  • Kurzmeldungen aus Osterfeld
    Für den Plumpsack ist überall Spiel-Platz
    Stadtteilbüro Osterfeld
    Oldtimer-Show auf dem Marktplatz
  • Es geschah vor 30 Jahren
    „Jupp“ Schmidt – Postbote in Eisenheim
  • Veranstaltungskalender

Download Kickenberg 44

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.